Montag, August 29

Die ersten Spiele....

Null Punkte für den FVH zum Start…!

Gekämpft und gut gespielt – aber trotzdem nichts in der Hand. So lautet die ernüchternde Bilanz nach dem ersten Spieltag unserer Mannschaften 2 und 4. Im gut besuchten BOL- Derby gegen die TTG Margretenhaun-Künzell entwickelte sich ein Krimi auf höchstem Niveau. Die Gäste entführten schließlich die zwei Punkte aus unserer Halle mit einem knappen 9-7. Die fünf 5-Satz Niederlagen und nur ein Doppelgewinn sind augenscheinlich die Hauptfaktoren der unglücklichen Niederlage gewesen. Dennoch sollte die Tatsache, dass man gegen ein Topteam der Liga auf Augenhöhe agierte, für die nächsten Aufgaben Mut machen. Am Samstag muss man nach Klein-Linden reisen. An die Leistung anknüpfen und die ersten Zähler verbuchen, heißt hier die Marschroute…. Bester Spieler des FVH: Markus Wilde

Am Sonntag hatte unsere Vierte ihr Stelldichein in der Kreisliga. Es wurde die erwartete schwere Aufgabe gegen den Hünfelder SV II. Man lief immer einem Rückstand hinterher. Letztendlich verlor man nicht unverdient mit 6-9. Bemerkenswert aus FVH- Sicht war unser mittleres Paarkreuz mit Markus Dostal und Nicholas Röttgen, welche ungeschlagen blieben. Gerade Markus zeigte nach einem 0-2 Rückstand altbekannte Kämpferqualitäten. Ein Grinsen im Gesicht kann auch Nicholas haben – beim Blick auf seinem TTR-Wert: +40 Punkte hat sich unser Nachwuchsmann gegen Hünfeld erspielt. Beste Spieler des FVH: Markus Dostal und Nicholas Röttgen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen