Mittwoch, Dezember 28

Vereinsmeisterschaften 2011

Favoritensiege bei gelungenem Jahresabschluß / Röttgen geehrt

Es war mal wieder das jährliche vereinsinterne Kräftemessen, welches bei manchen Spielern das Highlight der Saison darstellt.
Bei den Herren B gewann Neuzugang Vincent Heck seinen Titel hochverdient. Im Finale bezwang er seinen Mannschaftskollegen und extrovertierten Abwehrer Rüdi Felber. Die dritten Plätze belegten Wolfgang Oelrich und Nicolas Röttgen.
In der Königsklasse, wo sich gewohnt 1. und 2.Mannschaft beackern, war ein gutes Niveau erkennbar. Zähen doch beide Teams in ihren Ligen zu den Topteams. In der Gruppe A schafften Michael Wedertz(1.), Christian Müller(2.), Christian Ackerman(3.) und Tomas Weber(4.) den Sprung ins Viertelfinale. Gruppe B dominierte Michael Schneider, gefolgt von Flo Leidheiser, Miro Milovanovic. Walter Kreller gab wegen Zeitproblemen auf und konnte im Viertelfinale nicht mehr antreten. Sehr engagiert und bissig zeigte sich Miro mit einem 3-2 Sieg in der Gruppe nach 0-2 Rückstand gegen Flo.
Die Favoriten setzte sich durch. Das Finale bestritten Nr.1 gegen Nr.2. Mic Schneider setzte sich dann mit 3-1 Sätzen durch und verteidigte seinen Titel und machte den dritten Erfolg in Serie perfekt.
Dritter wurden die starken Leidheiser und Milovanovic.

Ergebnisse Herren A 1/4 Finale: Wedertz - kampflos
                                                  Leidheiser- Ackermann 3-1
                                                  Milovanovic - Müller 3-0
                                                  Schneider - Weber 3-1
                                 1/2 Finale  Wedertz- Leidheiser 3-0
                                                  Schneider - Milovanovic 3-1
                                       Finale: Schneider - Wedertz 3-1

In der Doppelkonkurrenz gewannen Thomas Weber und Rüdi Felber. Im Finale schlugen sie Walter Kreller und Wolgang Oelrich. Im Doppel wurde gewohnt mit gelosten Partnern gespielt.
An der anschließenden Feier wurde noch der Spieler der Vorrunde gekürt: Nicolas Röttgen wurde mit lautem Applaus gefeiert. Eine absolute richtige Wahl, die auf den Nachwuchsmann fiel, so die einhellige Meinung. Gückwunsch an alle Vereinsmeister und an Nicolas.

Der FVH wünscht einen guten Rutsch in das Jahr 2012.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen