Montag, August 13

2.Horaser TOP 20

Michael Schneider und Matthias Müller gewinnen Top 20Mit Michael Schneider (TTV Stadtallendorf, Herren A) und Matthias Müller (TTG Margretenhaun-Künzell, Herren B) haben zwei Spieler aus dem Kreis Fulda die 2. Auflage des Horaser Top 20 Tuniers gewonnen. Schneider, vergangene Saison noch für Turnier-Ausrichter FV Horas in der Hessenliga aktiv und in Petersberg wohnhaft, setzte sich im Finale der Königklasse Herren A gegen seinen zukünftigen Mannschaftskollegen Jochen Schmitt vom Oberligisten Stadtallendorf in fünf umkämpften Sätzen durch. „Das war alles ganz eng. In der Gruppe stand ich schon vor dem Aus. Mit dem Turniersieg habe ich nicht gerechnet“, erklärte Schneider, der vor und während der Veranstaltung zudem maßgeblich an der Turnierorganisation beteiligt war. Trotz der Doppel-Belastung konnte der 30-Jährige eine starke Leistung abrufen. Nach dem zweiten Platz in der Gruppe schaltete Schneider den Vorjahressieger Simon Huth vom Oberligisten TTC Langen (bei Frankfurt) in vier Sätzen aus. Im Halbfinale bezwang er Martin Ewert vom Regionalligisten Jena in fünf Sätzen, und auch das Finale gegen Jochen Schmitt ging über die volle Distanz. Schmitt hatte in der Vorschlussrunde den Ex-Horaser und Neu-Maberzeller Michael Wedertz nach einem 0:2-Rückstand noch mit 3:2 bezwungen. Mit Torsten Mähner vom Regionalliga-Meister TTC Maberzell II war ein hoch gehandelter Akteur im Viertelfinale ausgeschieden. Der 18-Jährige musste sich Ewert (Jena) in vier engen Sätzen beugen. Wie eng die Leistungen beisammen lagen, verdeutlicht diese Tatsache: Die vier Gruppenersten nach der Vorrunde schieden allesamt im Viertelfinale aus. „Man hat wieder gesehen, dass unser Motto „klein aber fein“ zutreffend ist“, sagte FVH-Abteilungsleiter Markus Wilde. „Wir haben einige Spiele auf hohem Niveau gesehen, für die Spieler war es eine gute Wettkampfvorbereitung auf die blad beginnende Saison. Mein Dank gilt dem Orga-Team um Michael Schneider und Thomas Weber sowie allen Helfern des FVH“, betonte Wilde, der schon eine Fortsetzung des Horaser Top 20 im nächsten Jahr ankündigte. Insgesamt hatten 40 Spieler aus Hessen und Thüringen an dem Einladungsturnier teilgenommen.
Zum ersten Mal fand in der Turnhalle der Bonifatiusschule eine Konkurrenz der Herren-B-Klasse (bis Hessenliga) am Samstag statt. Auch dort ging es eng zu, und es gab einige Überraschungen. Letztlich sicherte sich Matthias Müller (TTG Margretenhaun-Künzell) den Titel. Der Verbandsliga-Spieler setzte sich im Endspiel klar in drei Sätzen gegen Michael Bode vom Ligakonkurrenten SV Buchonia Flieden durch. Müllers Turniersieg war hochverdient. In der Vorrunde blieb der Margretenhauner ungeschlagen, in der Hauptrunde gab Müller gegen Christian Auth (TLV Eichenzell), Walter Kreller (FV Horas) und Michael Bode im Finale noch nicht mal einen Satz ab.
Mit dem Erfolg im Doppel krönte Müller seinen erfolgreichen Tag. Im Finale kam es zu einem echten Bruder-Duell. Matthias Müller und Torsten Müller vom Verbandsligisten TTG Margretenhaun-Künzell setzten sich in fünf Sätzen gegen die Bode-Brüder  Rüdiger und Michael vom Verbandsligisten SV Buchonia Flieden durch. Bis Mitte des fünften Durchgangs verlief das Match ausgeglichen, ehe sich die Müller-Brothers entscheidend absetzen konnten. Vor allem Matthias Müller überzeugte dabei  ums andere Mal mit starken Rückhand-Bällen.
Zweifach-Champion Müller sowie vier weitere Akteure hatten sich für die Herren-A-Konkurrenz am Sonntag qualifiziert. Dort kam allerdings niemand über die Gruppenphase hinaus. Dennoch: Die neue Tischtennis-Saison kann kommen. Die Ligenspiele beginnen am 25./26. August beziehungsweise am 1./2. September. 
Siegerliste 2. Horaser Top 20
Herren A
Einzel
1. Michael Schneider (TTV Stadtallendorf)
2. Jochen Schmitt (TTV Stadtallendorf)
3. Martin Ewert (SV Schott Jena)
3. Michael Wedertz (TTC Maberzell)
Finale: Schneider – Schmitt 3:2 (8, -9, 6, -9, 8)
Doppel
1. Simon Huth/Sebastian Oehlmann (TTC Langen/DJK BW Münster)
2. Michael Schneider/Jochen Schmitt (TTV Stadtallendorf)
Finale: Huth/Oehlmann – Schneider/Schmitt 3:0 (9, 10, 6)

Herren B
Einzel:
1. Matthias Müller (TTG Margretenhaun-Künzell)
2. Michael Bode (SV Buchonia Flieden)
3. Sebastian Gerk (FV Horas)
3. Walter Kreller (FV Horas)
Finale: Müller – Bode 3:0 (9, 2, 2)
Doppel:
1. Matthias Müller/Torsten Müller (TTG Margretenhaun-Künzell)
2. Rüdiger Bode/Michael Bode (SV Flieden)
Finale: Müller/Müller – Bode/Bode 3:2 (7, -4, 9, -2, 7)

Bericht: Flo Leidheiser

Bilder zu der Veranstaltung: Hier klicken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen